Über mich..

Meine Arbeitsphilosophie lautet: Die Schönheit des Holzes herausarbeiten. Ich verarbeite hauptsächlich einheimisches Restholz, so dass für meine Arbeiten noch kein Baum vorsätzlich gefällt werde musste. Die Arbeiten werden sowohl naturbelassen, als auch mit Strukturen und Farben verändert. Darüber hinaus beschäftigte ich mich mit skulpturalen Arbeiten, bei denen verschiedene Bearbeitungstechniken zum Einsatz kommen.

Wie kam es dazu…

Ich bin schon in meiner Kindheit früh mit Holz bei der Brennholzbeschaffung mit den Eltern in Berührung gekommen. Später folgten das Bearbeiten von Holz im Werkunterricht, bis ich 2005 die lange vergessene Liebe zum Werkstoff Holz bei einem Drechselkurs wiederentdeckt habe. Zuerst war das Drechseln nur Hobby neben dem Hauptberuf in der Softwarebranche, dann wurde der Wunsch in mir immer größer, mehr Zeit mit dem Erschaffen von Holzarbeiten zu verbringen. Seit 2015 arbeite ich deshalb mit den Schwerpunkten Einzelanfertigungen von

Gefäßen, Dosen und Schalen

Leuchten

Skulpturen

Schreibgeräten

Seit 2018 bin ich Mitglied im Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg und im Bundesverband Kunsthandwerk.

Wo findet man die schönen Dinge aus Holz sonst..?

Ich zeige meine Arbeiten zur Zeit im Eichenhaus in Laufach und auf dem alljährlichen Kunsthandwerkermarkt im KunstLANDing Aschaffenburg. Im Obergeschoß meiner Werkstatt befindet sich ebenfalls eine ständige Ausstellung. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich die Arbeiten, die Ihnen gefallen, in Natura ansehen und “begreifen” möchten. Für einen Termin einfach anrufen oder eine Anfrage via email oder dem Kontaktformular machen.